Sechs Monate DSL gratis: Kabel Deutschland kämpft um Wechsler

Kabel Deutschland offeriert jetzt 6 Monate gratis DSL

Wer seinen DSL-Anbieter wechseln möchte, kann jetzt von einer Rabatt-Aktion von Kabel Deutschland profitieren. Das Unternehmen wirbt damit, man könne bei ihm bis zu sechs Monate die Grundgebühr sparen. Bedingung ist, dass man einen Vertrag mit für DSL und Festnetz mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten abschließt. Diese gibt es schon ab einem monatlichen Preis von 12,90 Euro. Wer niemanden anruft, kann für sechs Monate umsonst das Internet von Kabel Deutschland verwenden, da in der Grundgebühr eine entsprechende Flatrate enthalten ist. Weiterlesen

Kabel-Internetanbieter legen mächtig zu

Die Kabelnetzbetreiber können immer mehr Internet-Kunden gewinnen

Im vierten Quartal des Jahres 2012 hat sich in Deutschland fast unbemerkt eine stille Internet-Revolution vollzogen. Die Telekom bleibt zwar nach wie vor der mit Abstand größte Anbieter, wächst aber so gut wie überhaupt nicht mehr. Die bisherige Nummer zwei Vodafone musste ebenso wie o2 Verluste vermelden. Ganz anders war hingegen die Situation bei 1&1, das kräftig wachsen konnte und fast unbemerkt zum zweitgrößten Internetanbieter in der Bundesrepublik aufgestiegen ist. Weiterlesen

Frühjahrsaktion bei Tele Columbus: Sechs Monate Internet und Telefonie gratis

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus startet das neue Jahr mit einem Aktionsangebot. Wechselwillige können im Zeitraum vom 2. Januar bis Ende März ihren Internetanschluss bis zu sechs Monate gratis über Kabel beziehen. Dabei stehen Anschlüsse mit Geschwindigkeiten zwischen 16 und 128 MBit/s zur Auswahl. Genutzt werden kann die Aktion allerdings ausschließlich von Neukunden. Weiterlesen

Kabel Deutschland versorgt vier weitere Städte mit 100-MBit-Internet

Kabel Deutschland baut sein Hochgeschwindigkeitsnetz weiter aus. Dieser Tage wurden mit Göttingen, Peine, Rostock und Wolfsburg vier weitere Städte auf den technisch neusten Stand gebracht. Dort und in einigen umliegenden Dörfern können Kabel Deutschland-Kunden zukünftig mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s ins Internet gehen. Insgesamt kann das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits 7,2 Millionen Haushalte mit schnellen Breitbandanschlüssen versorgen, will den Ausbau Weiterlesen

Kabel BW erzielt Rekord-Umsätze, Kabel Deutschland wieder im Plus

Für den Kabelnetzbetreiber Kabel BW könnte es ein hervorragendes Geschäftsjahr werden. Bei den Geschäftszahlen des ersten Halbjahres konnte man ein deutliches Umsatzplus und steigendes Interesse seitens der Kunden verzeichnen. Besonders beliebt sind offenbar die Internet- und Telefoniepakete des Unternehmens. Mitbewerber Kabel Deutschland konnte in diesem Bereich ebenfalls stark zulegen. Damit scheinen die Kabelanbieter zu einer immer beliebteren Alternative zu den herkömmlichen Telekommunikationsanbietern zu werden. Weiterlesen

Tele Columbus: Mehr Tempo für weniger Geld im August

Sinkende Preise und höhere Geschwindigkeiten stehen seit Anfang August bei Tele Columbus auf dem Plan. Das Unternehmen, das seine Dienste vor allem im Osten der Republik anbietet, passt damit die eigene Produktpalette des Mutterkonzerns Unitymedia an, das neue Kunden ebenfalls mit gesunkenen Preisen und pralleren Leistungspaketen locken will. Als Entscheidungshilfe kommt außerdem eine bis Ende September laufende Sonderaktion dazu. Weiterlesen

Kabel Deutschland baut Hochgeschwindigkeitsnetz weiter aus

Schnelles Internet gibt es nicht nur mit LTE. Eine Technologie, die derzeit ebenso hohe Geschwindigkeiten liefert, ist Kabel-DSL. Und auch im Kabelnetz wird ständig zu- und ausgebaut. Davon profitieren aktuell Kabel Deutschland-Kunden in Gera, Hildesheim, Trier und der umliegenden Region. Sie haben seit einigen Tagen die Möglichkeit, mit bis zu 100 MBit/s ins Internet zu gehen. Insgesamt kann der Kabelnetzbetreiber damit mehr als die Hälfte aller Haushalte in seinem Ausbaugebiet mit schnellem Internet versorgen. Bis 2012 will das Unternehmen die Anzahl sogar noch verdoppeln. Weiterlesen

Online-Videothek bei Kabel Deutschland gestartet

Bereits ab dem 23.März versorgt Kabel Deutschland in verschiedenen Anschlussgebieten mit einer eigenen Videothek, die TV-Zuschauer. Insgesamt haben nun schon 2,3 Millionen Haushalte in Hamburg, München und Berlin die Möglichkeit, diese neue Variante zu nutzen. Laut einer Pressemitteilung von Kabel Deutschland können in der Videothek sofort Filme online bestellt werden.

Die bestellten Filme werden dann wie bestellt auf einen speziellen Kabelkanal auf den eigenen digitalen Receiver übertragen. Insgesamt soll die Videothek nach dem Start einen Videoinhalt von über 2500 Stunden besitzen. Darunter sind eine große Auswahl an Filmen zu finden, welche aber durchaus sehr bekannt sind. 60 Prozent der Inhalte sollen auch in HD verfügbar sein. Ein Film ist sogar in 3D vorhanden. Die Hälfte der Spielfilme sind neben der Synchronfassung auch in der Originalsprache zu haben. Aber dies ist noch nicht alles. Einige TV-Inhalte sind für den Nutzer sogar kostenlos. Dies gab alles Kabel Deutschland bekannt. Die Preise für den Verleih der Videos liegen zwischen 99 Cent und 6 Euro pro Film. Allerdings ist alles gut ausgeschildert, sodass der Kunde sich im Vorfeld richtig informieren kann und selbst entscheidet, wie viel Geld er für einen Film ausgeben möchte.

Nach der Bestellung eines Films hat der Kunde in der Regel genau 48 Stunden Zeit, sich diesen anzusehen. Künftig bleibt den Menschen auch der Gang in die Videothek erspart, wenn ein Film geschaut werden möchte.

Sky Deutschland auch bei Tele Columbus

Sky Deutschland bietet nun seinen Kunden ein gemeinsames Paket für das sogenannte Pay-TV, Kabelfernsehen und auch für die Telefonnutzung an.

Kabel BW hat es vor noch nicht all zu langer Zeit vorgemacht und kleinere Kabelnetzbetreiber haben dies fortgesetzt. Auch Tele Columbus hat sich dem angeschlossen. So bietet der kleine Kabelnetzbetreiber zusammen mit Sky Deutschland ein sogenanntes Triple Play-Angebot an. Kunden haben so die Möglichkeit, noch näher in den Genuss der Sky-Programme zu kommen. Des weiteren umfasst das gemeinsame Angebot eine 6-Mbit-Internet- und Telefon-Flatrate sowie ein digitales Basis-TV-Paket von Tele Columbus. Aber auch das Paket Sky Welt und das Premium Pakte sind bei dem Angebot vorhanden. Bis Ende April kann das Angebot gebucht werden. Bis jetzt klingt dies sehr lohnenswert. Zudem bekommt der Kunde sehr viel geboten.

Im ersten Jahr bezahlt der Kunde nur 39,99 Euro f+r das gesamte Paket.- Ab dem zweiten Jahr sind es dann 49,99 Euro. Somit lassen sich aber bereits in der ersten Zeit bis zu 120 Euro einsparen. Nicht bei allen Anbietern ist dies auf so einfache Art und Weise möglich und noch dazubekommt man bei keinem anderen Anbieter so viel geboten. Dies sollte nie außer Acht gelassen werden.

Kabelnetze verlieren immer mehr Haushalte

Vor allem durch die Digitalisierung steckt das Kabelfernsehen in Deutschland derzeit in einer größeren Krise. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass noch rund zwei Drittel der Haushalte ihre Programme analog empfangen. Allerdings kämpfen die Netzbetreiber noch auf einem ganz anderen Gebiet.

In den letzten zwölf Monaten gingen den Netzbetreibern rund 400.000 Endkundenhaushalte verloren. Diese wurde nun von dem Telekommunikationsexperten Torsten J. Gerpott von der Uni Duisburg bekannt gegeben. Darunter befinden sich auch große Anbieter, wie beispielsweise Kabel Deutschland und Unitymedia. Diese Unternehmen mussten bis zuletzt mit einem Rückgang von ungefähr einer Viertelmillionen Anschlüssen kämpfen. Skeptisch zeigt sich Gerpott auch, was das Wachstum des Pay-TV- und Video-on-Demand-Geschäfts anbelangt. Laut seinen Worten bleibe es nun erst einmal abzuwarten, wie tragfähig die Kabelnetzbetreiber auch weiterhin seien. Markterfolge sind in Kombination mit diversen Internetzugängen gelungen. Dies liegt aber vor allem daran, dass das mobile Netzwerk immer häufiger genutzt wird. Nun planen viele Kabelnetzanbieter einen Zusammenschluss mit anderen Betreibern.

Aber wie sich diese Lage noch entwickeln wird, kann bisher noch nicht gesagt werden. Experten rechnen derzeit mit weiteren Rückgängen bei den verschiedenen Kabelnetzen. Anbieter wollen ihre Netze ausbauen. Doch ob dies den Erfolg bringt, bleibt abzuwarten.